Bildung & Arbeit

openSAP – Kostenlose „Online-Ausbildung“ zum ehrenamtlichen Deutschlehrer für Asylbewerber

Das Softwareunternehmen SAP hat in Zusammenarbeit mit Dem Paritätischen einen Online-Kurs entwickelt, in dem Interessierte wichtige Hilfestellungen für die Tätigkeit als ehrenamtlicher Deutschlehrer erhalten. Der Kurs bietet neben Methoden zur Unterrichtsvorbereitung und -durchführung auch die Möglichkeit, Lehrenden bei einzelnen Unterrichtseinheiten über die Schulter zu schauen. Die Teilnahme am Kurs ist in der Zeit vom 1. Februar 2016, 10 Uhr – 29. April 2016, 10 Uhr jeder Zeit möglich; der Lernaufwand wird mit ca. 3 – 4 Stunden angegeben. Besondere Teilnahmevoraussetzungen gibt es nicht.

Wiki für Sprachunterricht

Ausführliche Sammlung von Materialien für den (ehrenamtlichen) Sprachunterricht

Auf dem Wiki ZUM-Willkommen ist eine ausführliche Liste von Links zu Materialien (u.a. Arbeitsblätter, Leitfäden, Videos, Apps, Onlinelernprogramme) für den Sprachunterricht zusammen gestellt.

Qualifikationsstruktur, Arbeitsmarktbeteilung und Zukunftsorientierung von Asylberechtigten und anerkannten Flüchtlingen in Deutschland

BAMF-Kurzanalyse 01/2016

In seiner Studie beleuchtet das BAMF die Arbeitsmarktintegration von rund 2800 Asylberechtigten und anerkannten Flüchtlingen aus den Ländern Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Sri Lanka und Syrien im Alter von 18 und 69 Jahren. Die Umfrageteilnehmenden haben ihren Asylantrag zwischen 2007 und 2012 gestellt. Einige der Ergebnisse:

  • Etwa 70% der Befragten haben zwischen 5 und 14 Jahre lang Schulbildung erfahren.
  • 10% sind als Höherqualifizierte einzustufen.
  • Etwas mehr als ein Drittel aller befragten Personen sind erwerbstätig.

Die vollständige Studie ist hier abrufbar.

Erfassung des Bildungsstands von Flüchtlingskindern in der Erstaufnahme geplant

Von Mitte Januar an soll der Bildungsstand von Flüchtlingskindern in der Erstaufnahme systematisch erfasst werden. Die sog. "bildungsbiografische Ersterfassung" wurde bereits in der LEA Messstetten erprobt und soll zukünftig auch im Registrierungszentrum in Heidelberg erfolgen. Ermittelt werden soll unter anderem, wie lange die Kinder in ihrem Heimatland eine Schule besucht haben, wie gut sie lesen und schreiben können und welche Sprachen sie sprechen. Die Informationen aus der Erfassung sollen dazu dienen, den Flüchtlingskindern ein möglichst passgenaues Bildungsangebot zu machen. Darüber hinaus werden derzeit verstärkt Lehrkräfte für die Vorbereitungsklassen akquiriert und auch Fortbildungen für PädagogInnen sind zum Schuljahr 2016/17 geplant.

Förderprogramm zur Integration von Flüchtlingen in Ausbildung

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft fördert in den Jahren 2016 und 2017 landesweit 37,5 Stellen für sog. "Kümmerer". Deren Aufgabe soll es sein, für eine Ausbildung geeignete junge Flüchtlinge zu identifizieren, sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz zu unterstützen und zwischen Unternehmen und Flüchtlingen zu vermitteln. Zielgruppe des Programms sind junge Flüchtlinge, die das Sprachniveau und die sonstigen Voraussetzungen für eine betriebliche Ausbildung im Wesentlichen erfüllen. Insgesamt sollen rund 750 Flüchtlinge von dem Programm profitieren, ca. 500 davon sollen bereits zum Ausbildungsjahr 2016/2017 in eine Einstiegsqualifizierung oder Ausbildung vermittelt werden.

Neues Webinar „Lernbegleiter Deutsch“

Goethe-Institut bietet Online-Kurs für Ehrenamtliche an, die Deutsch unterrichten wollen

Der Kurs richtet sich an Personen, die keine bzw. wenig Lehrerfahrung haben. Unter anderem werden Tipps zu Lehrmaterialien und einer abwechslungsreichen Unterrichtsgestaltung gegeben. Für die Online-Sitzungen ist eine Anmeldung erforderlich. Wer keinen Platz „ergattert“, kann die relevanten Informationen nach einmaliger Registrierung über einen „Arbeitsraum“ abrufen.

Lingoda bietet kostenlose Online-Deutschkurse für Geflüchtete an

In Zusammenarbeit mit der Bundesregierung bietet Lingoda kostenlose Deutschkurse für Geflüchtete. Das Angebot ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft:

1. Der/die Geflüchtete stammt aus Syrien, Irak, Iran oder Eritrea
2. Der/die Geflüchtete hat eine „Aufenthaltsgestattung – zur Durchführung des Asylverfahrens“ (BÜMA)

 

Allianz für Fachkräfte für Beschäftigungsmöglichkeiten für Flüchtlinge

Die Partner der "Allianz für Fachkräfte" setzen sich dafür ein, dass private wie öffentliche Arbeitgeber Beschäftigungsmöglichkeiten für Flüchtlinge bereitstellen. „Das Beschäftigungspotenzial von Flüchtlingen sollte von privaten und öffentlichen Arbeitgebern so umfangreich wie möglich ausgeschöpft werden“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Allianz.

Die Maus goes international

WDR bietet Lach- und Sachgeschichten auf Arabisch, Dari, Englisch und Kurdisch an

Wie kommen die Löcher in den Käse und wie kommen sie wieder raus? Auf Fragen wie diese gab „Die Sendung mit der Maus“ Generationen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ebenso einleuchtende wie unterhaltsame Antworten. Viele der Lach- und Sachgeschichten sind über das Internet jetzt auch in insgesamt vier verschiedenen Fremdsprachen zugänglich.

Tagesschau auf Englisch und Arabisch

Neues Nachrichtenformat in 100 Sekunden

Für Zuwanderer bietet die Tagesschau seit Kurzem ein neues Nachrichtenformat an. Von Montag bis Freitag erhalten die Zuschauer einen Nachrichtenüberblick in englischer oder arabischer Sprache, der jeweils um 11.00 und 18.00 Uhr aktualisiert wird. Am Wochenende und an Feiertagen werden die Nachrichten einmal täglich - um 13.00 Uhr - aktualisiert. Das tonlose Video ist mit Schrifttafeln versehen und im Internet abrufbar.