Veranstaltungen

„kNOw HATE CRIME!“ – Weiterbildung zum Problemfeld Hasskriminalität

Weiterbildungen von Juni bis Oktober 2018 in Stuttgart

Zusammen mit Expertinnen und Experten gegen „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ und zusammen mit Betroffenengruppen möchte eine neu konzipierte Fortbildung das Problemfeld „Hasskriminalität“ in seinen vielfältigen Facetten aufzeigen und präventiv behandeln.

Die Förderung des zivilgesellschaftlichen Engagements und der bürgerschaftlichen Courage im Bereich der Hasskriminalität ist Ziel des Projekts „kNOw HATE CRIME!“, das die Türkische Gemeinde in Baden-Württemberg e.V. (tgbw) landesweit umsetzt, gefördert duch den Fonds für Innere Sicherheit der Europäischen Union.

Wesentlicher Teil der dreijährigen Maßnahme ist eine Weiterbildungsreihe für Beratungs- und Handlungskompetenz im komplexen Problemfeld menschenverachtender Einstellungen, Benachteiligungen und Anfeindungen.

Diese Grundausbildung „kNOw HATE CRIME!“ setzt sich aus 8 Modulen zusammen, jeweils 4 Zeitstunden pro Modul, von Juni bis Oktober 2018.

  1. Konzept der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit (GMF) in Theorie in Praxis
  2. Extremismustheorie
  3. Aktuelle Formen von Antisemitismus und Antiziganismus
  4. Aktuelle Formen von Homo- und Transfeindlichkeit
  5. Konzept Hate Crime und Anwendung im Bereich der Polizeiarbeit
  6. Aktuelle Formen von Rassismus
  7. Hilfen zur Bewältigung von Opfererfahrungen
  8. Empowerment von potenziellen Betroffenengruppen

Die Weiterbildung wird von sehr kompetenten und erfahrenen Fachleuten geleitet. Sie wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen umfassenden und in dieser Komplexität sehr selten zu gewinnenden Blick auf die aktuelle Situation bieten, tiefgreifende Auseinandersetzungen mit unterschiedlichen Ansätzen, Zugangsweisen und Perspektiven ermöglichen und praxistaugliche Handlungsoptionen aufzeigen.

Selbstverständlich ist die Teilnahme an einzelnen Modulen möglich.

Hier finden Sie das gesamte Programm der „kNOw HATE CRIME!“- Fortbildung [pdf].

Zurück