Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Unser aktuelles Fortbildungsangebot finden Sie auf unserer Projektwebsite 'Aktiv für Flüchtlinge'.

Sie planen oder wünschen sich eine eigene Informationsveranstaltung vor Ort? Auf der PRojektwebsite finden Sie unser Programm mit Fortbildungsangeboten zu verschiedenen Themenbereichen der Flüchtlingsarbeit. Wir bieten Ihnen gerne Unterstützung bei der inhaltlichen Planung einer Veranstaltung in Ihrer Region. Außerdem sind auf der Projektwebsite umfangreiche Dokumente und Ratgeber für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen zusammengestellt.

Heimat-Los

Podiumsdiskussion zum Thema Flucht und Asyl im Anschluss an die Vorstellung des Theaterstücks 'Ein Schritt voraus'

Wir hören nach den Kämpfen in den afrikanischen Diktaturen von "Flüchtlingsströmen", die Europa "überschwemmen", von "Wirtschaftsflüchtlingen, die keine politischen Gründe haben" ist die Rede. Die Not der Mensch en wird wie schon so oft in der Vergangenheit durch einen gezielten Sprachgebrauch dazu missbraucht, Ängste zu schüren - ohne dass dabei die tatsächlichen Gründe für die Flucht der Menschen aus Afrika, ihrer Heimat, in den Vordergrund treten dürfen.

Diskussion mit Ines Fischer, Flüchtlingsrat BW, Rudy Haenel, Rechtsanwalt in Konstanz mit Schwerpunkt Asylrecht, Dekan Hermann-Eugen Heckel, Arbeitskreis Asyl & Forum für Integration, Akuete Lawson, ehemaliger Flüchtling aus Togo, Dr. Maik Schluroff, EDV-Berater, Moderation: Elke Cybulla, Integrationsbeauftragte der Stadt Konstanz

Ort: Werkstatt des Stadttheaters Konstanz

Beginn: 21:30 Uhr

Neue Chancen - Ausbildung und Qualifizierung für jugendliche Flüchtlinge

Gemeinsamer Fachtag der Bleiberechts-Netzwerke aus Baden-Württemberg

Durch die demografische Entwicklung zeichnet sich in Deutschland ein Arbeitskräftemangel ab, auf den zunehmend auch im Asyl- und Ausländerrecht reagiert wird. So können durch den neuen §25a Aufenthaltsgesetz, der seit 1. Juli 2011 gilt, nun auch jugendliche und junge erwachsene Flüchtlinge mit Duldungsstatus eine Aufenthaltserlaubnis für sich und ihre Familie erhalten, wenn sie u.a. durch Schul- und/oder Berufsausbildung gute Integrationsleistungen nachweisen können.

Weiterlesen …

Infoveranstaltungen für Flüchtlinge: Zugang zu Arbeit und Ausbildung

Mitarbeiter/innen der Neuen Arbeit Zollern-Achalm, des Asylzentrums Tübingen und des Flüchtlingsrats informierten Flüchtlinge am 13. und 20. März in Sigmaringen, Mössingen und Tübingen.

Info-Veranstaltungen für Flüchtlinge: Zugang zu Arbeit und Ausbildung

Tagung & Plenum des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg

An unserer ersten landesweiten Tagung in diesem Jahr nahmen fast 100 angemeldete Aktive aus der Flüchtlingsarbeit aus Baden-Württemberg teil. Nach den vier Arbeitsgruppen zu den Themen Resettlement, Flüchtlingsaufnahme und -unterbringung, Bleiberechtsregelungen und Abschiebehaft stand eine Podiumsdiskussion über die Politik der Landesregierung gegenüber den Roma-Flüchtlingen aus dem Kosovo im Mittelpunkt der Tagung.

Weiterlesen …

2nd Anti Deportation Workshop (Baden-Württemberg)

Regionale Flüchtlingskonferenz. Interne Veranstaltung.

Ort: Schwäbisch-Gmünd

Beginn: 10:00 Uhr

Demonstration gegen Abschiebungen! Wer bleiben will, soll bleiben! Gegen Überwachung und Abschiebung!

Ort: Freiburg, Johanneskirch

Beginn: 13:00 Uhr

Wer bleiben will, soll bleiben! Abschiebungen in den Kosovo!?

Referent/innen: VertreterInnen des Petitionsausschuss (u.a. Gabi Rolland (SPD)) und der Initiative 'alle bleiben'
Veranstaltende: Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung, Aktion Bleiberecht Freiburg, Ushten Romalen, Roma Büro und viele andere.

Ort: UNI-Freiburg - Hörsaal 1098

Beginn: 19:00 Uhr

Aufnehmen statt abwehren - neue Wege im internationalen Flüchtlingsschutz?

Referent: Andreas Linder, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Veranstalter: Save Me Freiburg, GLS-Bank. Veranstaltungsflyer als PDF

Ort: Freiburg, Kantine Villaban (Marie-Curie-Str.1)

Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht

Veranstalter: Caritasverband für die Diözese Rottenburg-Stuttgart, Diakonisches Werk Württemberg, DGB Bezirk Baden-Württemberg

Ort: Stuttgart-Hohenheim, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Tagung: Flucht und Gesundheit

Unser Gesundheitssystem und die besonderen Bedürfnisse von Flüchtlingen

Die gesundheitliche Belastung von Flüchtlingen und Asylbewerbern steht seit Jahren im Fokus der Fachöffentlichkeit. Mangelhafte Gesundheitsversorgung im Herkunftsland, dramatische Begleitumstände bei Vertreibung und Flucht sowie der unsichere Aufenthalt in Deutschland mit eingeschränktem Zugang zum Gesundheitssystem führen dazu, dass Flüchtlinge zur Bevölkerungsgruppe mit dem schlechtesten Gesundheitszustand wurden.

Weiterlesen …