Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Unser aktuelles Fortbildungsangebot finden Sie auf unserer Projektwebsite 'Aktiv für Flüchtlinge'.

Sie planen oder wünschen sich eine eigene Informationsveranstaltung vor Ort? Auf der PRojektwebsite finden Sie unser Programm mit Fortbildungsangeboten zu verschiedenen Themenbereichen der Flüchtlingsarbeit. Wir bieten Ihnen gerne Unterstützung bei der inhaltlichen Planung einer Veranstaltung in Ihrer Region. Außerdem sind auf der Projektwebsite umfangreiche Dokumente und Ratgeber für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen zusammengestellt.

Ausschreibung für den Workshop: "Global Playgrounds-From Design to Practice"

Deutsch-Türkische Jugendbrücke gGmbH, Mo, 07. - Do, 12. Oktober 2019 in Izmir, Türkei

Die Ausschreibung der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Multiplikator*innen, die im Bereich Flucht und Migration tätig sind. Im Rahmen eines interaktiven Workshops sollen, gemeinsam mit Kolleg*innen aus der Türkei, Workshop-Konzepte erarbeitet werden, die in Integrationsmaßnahmen mit jungen Geflüchteten zum Einsatz kommen. Der Projektträger übernimmt u.a. Reise- und Unterkunftskosten. Bewerbungsschluss ist am 25. August.

Bundesweite #unteilbar-Großdemo in Dresden

Samstag, 24. August 2019, ab 13:00, Altmarkt, Dresden

"Gemeinsam stellen wir uns gegen Diskriminierung, Verarmung, Rassismus, Sexismus, Entrechtung und Nationalismus! Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden" - so ruft ein breites Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen zu der bundesweiten Großdemonstration #unteilbar am 24. August auf. Alle Informationen zu Vorbereitung und Ablauf der Demonstration sind auf der #unteilbar-Homepage zu finden.

Protest gegen die tödliche Abschottung der EU-Staaten: Das Sterben im Mittelmeer stoppen!

Am Samstag, 3. August um 14 Uhr auf dem Paradeplatz in Mannheim

Anlässlich des Todes von rund 150 Menschen im Mittelmeer am 25. Juli ruft das Bündnis gegen Abschiebungen Mannheim für Samstag, 3. August zur Protestkundgebung auf. "Die Abschottung der EU durch die europäische Grenzschutzagentur Frontex, vorangetrieben von den Anrainerstaaten und auch der deutschen Regierung haben seit Jahren ein massenhaftes Sterben von Menschen, die durch Krieg, Armut und Verfolgung in die Flucht getrieben werden zur Folge. Daran dürfen wir uns nicht gewöhnen!", heißt es im Aufruf.

Eröffnungsveranstaltung: "Die tödlichste Außengrenze der Welt - Seenotrettung im Mittelmeer"

22.Juli 2019 um 18:30 Uhr, DGB-Haus, Gartenstraße 64, 74072 Heilbronn

In der Geschäftsstelle Heilbronn-Neckarsulm der IG Metall wird die Ausstelltung "Angekommen/Shame!" von Thomas Bollmann zu sehen sein. Dazu findet am 22. Juli eine Eröffnungsveranstaltung statt. Crew-Mitglieder der Sea-Watch und Iuventa werden anwesend sein. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt. Anmeldung per Mail bis zum 16.Juli an sabrina.musu@igmetall.de

  • Einladungsflyer: Eröffnungsveranstaltung zur Ausstellung "Angekommen/Shame!"

Herrengedeck: Wann ist ein Mann ein Mann?

Sonntag, 21. Juli 2019, 16:30-18:30 Uhr, Weissenburg Zentrum LSBTTIQ, 70180 Stuttgart, Weissenburgstr. 29A

Bunt und divers: Das gilt auch für die Männerwelt von heute. Traditionelle Geschlechterrollen zwischen Mann und Frau, aber auch innerhalb eines Geschlechts brechen auf. Was bedeutet diese neue Vielfalt für die Selbstwahrnehmung von Männern und für ihre Rolle in der Gesellschaft? Wie sehen sich Männer, die aus anderen Kulturkreisen kommen? Wie geht es jungen Männern? Welche Vorbilder haben Jungs: brauchen sie heute überhaupt welche oder definieren sie sich selbst? Schwul, na, und? Oder eben doch nicht: Ist Homosexualität in der modernen offenen Gesellschaft noch ein Thema? Und welches Männerbild herrscht in Führungsetagen, beim Arbeitskampf? Was bedeutet das Aufbrechen der festgefahrenen Rollenbilder bei Männern, die bislang Strukturen und Rituale geprägt haben? Verlustängste? Erleichterung? Mit unseren Podiumsgästen reflektieren wir über den Alltag von Männern: Diskutieren Sie mit!

"Reflektiert engagiert?" - Tagung des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg

Samstag, 13. Juli 2019, Bürgerräume West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart

Unter Weiterlesen.... finden Sie die Dokumentation der Veranstaltung.

Weiterlesen …

Wanderausstellung und Aktionswoche 2019: [flucht...]

Samstag, 13.Juli bis 20. Juli, Kartoffelmarkt Freiburg

Durch Kunst und Bildung, will das Projekt [lampedusa calling] Menschen in Dialog bringen und den interkulturellen Austausch in der Gesellschaft fördern. Vom 13. bis 20. Juli wird auf dem Kartoffelmarkt in Freiburg eine Wanderausstellung zum Thema "Flucht" und Integration, die mit geflüchteten Jugendlichen enstanden ist, ausgestellt sein. Über 30 Freiburger Akteur*innen regen mit ihren Aktionen den Diskurs zu Werten und Vielfalt an.

  • Programmheft Aktionswoche 2019: Wanderausstellung in Freiburg

Herausforderungen und Perspektiven im Asylverfahren am Beispiel lsbttiq* Geflüchteter

Fortbildung | Stuttgart | 12. Juli 2019 | 14:00 – 18:00 Uhr

Lsbttiq* Geflüchtete sind im Verfahren um einen humanitären Aufenthalt in Deutschland mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Vielfach kommt die Verfolgung wegen geschlechtlicher oder sexueller Orientierung in den zeitnah nach Einreise durchgeführten Asylanhörungen nicht oder nicht ausreichend zur Sprache.
Welche Möglichkeiten und Rechte gibt es nun noch, die Fluchtgründe darzulegen?

Weiterlesen …

Demonstrationen und Aktionen am 06.07. für die Rechte von Geflüchteten und #freecarola

Das Bündnis Seebrücke ruft für den 6. Juli zu bundesweiten Aktionen für die Rechte von Geflüchteten und für die Freilassung von Carola Rackete, der Kapitänin der Sea Watch auf.

Folgende Demonstrationen und Aktionen finden in Baden-Württemberg statt:

- Heidelberg: Treffpunkt: Universitätsplatz / 15 Uhr
- Konstanz: Treffpunkt: Benediktinerplatz / 12 Uhr
- Pforzheim: Treffpunkt: Stadttheater, Am Waisenhauspl. 5, / 14 Uhr
- Karlsruhe: Gemeinsame Hinfahrt zur Demo in Pforzheim mit einer Aktion, Hauptbahnhof / 12:15 Uhr
- Esslingen: Infostand & Schlauchboot-Aktion beim Bürgerfest, Agnespromenade / 15 Uhr
- Biberach: Kundgebung, Kirchplatz neben St. Martin,  12.15 Uhr
- Stuttgart: Kundgebung, Marktplatz, 15 Uhr
- Freiburg: Demonstration, Rathausplatz, 11 Uhr
- Aalen: Kundgebung, vor dem Rathaus, 11.30 Uhr
- Mannheim: Demonstration, Plankenkopf gegenüber Wasserturm, 16.30 Uhr
- Schorndorf: Mahnwache, Oberer Marktplatz, 16.30 Uhr
- Tübingen: Demonstration, Karlstraße, 14 Uhr

Vernissage: Eindrücke aus der therapeutischen Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingskindern

Freitag, 05.Juli 2019, 16 Uhr, Galerie der Südwestpresse, Olgastraße 129, 89073 Ulm

Die Caritas unterstützt in ihrer therapeutischen Arbeit Kinder, die in ihrer Heimat und auf der Flucht Traumatisierendes erlebt haben. Die Ausstellung wird diese Lebensrealitäten durch entstandene Bilder aus den Therapien veranschaulichen. Speziell auf der Vernissage, die am 05. Juli in der Galerie der Südwestpresse stattfindet, soll die Arbeitsweise mit "diesen tapferen und mutigen Kindern" erklärt werden. Anschließend werden die malerischen Eindrücke und Kunstwerke bis zum 15. September im Haus der Stadt Ulm, Abteilung Soziales, Moltkestraße 20, 89077 Ulm ausgestellt sein.