Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Unser aktuelles Fortbildungsangebot finden Sie auf unserer Projektwebsite 'Aktiv für Flüchtlinge'.

Sie planen oder wünschen sich eine eigene Informationsveranstaltung vor Ort? Auf der PRojektwebsite finden Sie unser Programm mit Fortbildungsangeboten zu verschiedenen Themenbereichen der Flüchtlingsarbeit. Wir bieten Ihnen gerne Unterstützung bei der inhaltlichen Planung einer Veranstaltung in Ihrer Region. Außerdem sind auf der Projektwebsite umfangreiche Dokumente und Ratgeber für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen zusammengestellt.

Infoabend: "Sicheres Afghanistan?"

Donnerstag, den 19. Juli 2018 um 20.00 Uhr, Stegermattstr. 24, 777652 Offenburg

Am 19. Juli 2018 lädt die Initiative "zu-flucht" zum wiederholten Mal zu einer Informationsveranstaltung ein. "Ist Afghanistan sicher?" - Diese Frage soll dieses Mal geklärt werden. Dafür ist der junge Afghane Majeed Sarafrazi eingeladen, der von den Verhältnissen in seinem Heimatland und von seiner persönlichen Situation berichtet. Moderiert wird die Veranstaltung von Reinhard Kirpes.

 

"Heimat-Los?!" - Tagung des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg

Samstag, 14. Juli 2018, 09:30 - 17:00, Bürgerräume West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart

Am 14. Juli findet unsere Sommertagung mit dem Titel "Heimat-Los?!" statt. Neben einem flüchtlingspolitischen Vortrag von Bernd Mesovic (PRO ASYL) werden wieder unterschiedliche Arbeitsgruppen zu aktuellen Themen aus der Flüchtlingsarbeit angeboten. Unter Weiterlesen... finden Sie das Programm der Tagung am 14. Juli.

Weiterlesen …

Kundgebung: Solidarität mit den Geflüchteten!

Am Freitag, 13. Juli, 18 Uhr auf dem Marktplatz in Mannheim

Angesichts der aktuellen Asylechtsverschärfungen und der Kriminalisierung der Seenotrettung im Mittelmeer ruft das Bündnis gegen Abschiebungen Mannheim zu einer Kundgebung auf. Diese findet am Freitag, 13. Juli um 18 Uhr auf dem Marktplatz in Mannheim statt.

Sommernachtslesung "Frauen auf der Flucht - Chancen hier?"

13. Juli 2018 um 19.00 Uhr, Theodor-Rothschild-Haus, Mülbergerstraße 146, 73728 Esslingen

Am 13. Juli 2018 findet die Sommernachtslesung des "Soroptimist Clubs Esslingen" statt. Dieses Jahr stehen junge Frauen mit Fluchterfahrung im Fokus. Zwei Frauen aus dem Iran und Syrien werden über ihre persönlichen Erfahrungen bei der Flucht sowie beim Ankommen hier in Deutschland sprechen. Im Anschluss werden Frauen aus verschiedenen Ländern über ihre Fluchterfahrungen diskutieren. Mit einem internationalen Buffet und der Möglichkeit zum Austausch lässt man den Abend dann gemütlich ausklingen. Der Eintritt kostet 25€, für Ermäßigte 10€ - mit dem Erlös sollen Mädchen auf der Flucht unterstützt werden. Bei Rückfragen können Ayfer Onar (ayferonars@yahoo.de) und Gudrun WL (wl@anwaltskanzlei-webergasse2.de) Auskunft geben.

Infoabend: Familiennachzug - ein Grundrecht nach Artikel 6 Grundgesetz

Am 09.07.2018 um 19:30 in der VHS M1.02 in Schwäbsich Hall

Am 09.07.2018 veranstaltet der Freundeskreis Asyl Schwäbisch Hall in Zusammenarbeit mit der VHS und dem Mehrgenerationentreff einen Infoabend zum Familiennachzug. Neben ausführlichen Informationen zum Familiennachzug soll es auch zur Diskussion kommen. Unter anderem berichten Betroffene von ihrer Situation und Erfahrung mit dem Familiennachzug.

Erwerbslosentagung „Solidarität und Konkurrenz“

2. - 4. Juli 2018 in der Evangelischen Akademie Bad Boll

Die Erwerbslosentagung 2018 in der Evangelischen Akademie Bad Boll setzt sich mit den Themen Solidarität und Konkurrenz von prekär Beschäftigten und Erwerbslosen bezüglich Geflüchteten auseinander. Meinungen und Haltungen zu diesem aktuellen und hoch sensiblen Thema sollen ausgetauscht werden; Diskussionen, Mitwirkung und Selbstreflexion sind an der Tagesordnung. In verschiedenen Vorträgen werden die eingeladenen Referenten, unter anderem Sebastian Röder, Mitarbeiter des Flüchtlingsrats, Impulse dazu setzen.

„Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt“

26. Juni 2018 um 19 Uhr im Heinrich-Fries-Haus Heilbronn

Am 26. Juni veranstaltet die ARGE Flüchtlingsarbeit Heilbronn einen Infoabend zum Thema „Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt“. Neben Fragen zum Arbeits- und Ausbildungsmarktzugang, zur Ausbildungsduldung und Zeugnisanerkennung werden auch simple Hürden wie das Schreiben einer Bewerbung geklärt. Hierfür sind erfahrenen Referenten von der Industrie- und Handelskammer, Bundesagentur für Arbeit und AWO vor Ort. Die Veranstaltung richtet sich an Ehrenamtliche und Hauptamtliche, an Betriebe und Geflüchtete.

Infoabend "Wer bekommt eine Ausbildungsduldung?"

Dienstag, 26.6.2018, 10:00 bis 20:00, Begegnungszentrum, Am Markt 8, 73208 Plochingen (neuer Ort!)

Wer eine Ausbildung absolviert oder in Kürze beginnt, darf in Deutschland bleiben, auch wenn der Asylantrag abgelehnt wurde – allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Bei dieser Veranstaltung werden die rechtlichen Grundlagen zur Ausbildungsduldung und die notwendigen praktischen Schritte im Einzelfall vorgestellt. Dabei lauern diverse Hürden und Fallstricke.

Referentin: Melanie Skiba (Flüchtlingsrat Baden-Württemberg)

Anmeldung: Unter bildung@awo-es.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Veranstalter: AWO Kreisverband Esslingen e.V. in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg / Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit (NIFA)

Ausstellung der "Caesar" - Fotos

27. Juni - 11. Juli 2018 in Stuttgart , Eröffnung 26. Juni um 16.30 Uhr im Kunstgebäude Stuttgart (Schloßplatz 2)

Unter dem Codenamen "Caesar" schmuggelte ein syrischer Militärfotograph tausende Fotos von Folteropfern ins Ausland. Die Bilder zeugen von gravierenden Menschenrechtsverletzungen in den syrischen Geheimdienstgefängnissen und brachten eine Ermittlung des Generalbundesanwalts in Karlsruhe gegen die Verantwortlichen ins Rollen. Ein Programm bestehend aus Filmen, Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops soll die Austellung begleiten und die Besucher für die Thematik rund um Rechenschaft und Gerechtigkeit sensibilisieren.

Am 26. Juni 2018 findet die Eröffnung der Ausstellung statt - unter anderem werden die Autorin des Buchs "Codename Caesar" und der Sprecher der Gruppe um "Caesar" vor Ort sein.

"Gemeinsam gegen Fluchtursachen"

Am Samstag, 23. Juni, ab 10.30 Uhr im Linken Zentrum Lilo Herrmann, Böblinger Str. 105, Stuttgart

Das OTKM Stuttgart (Offenes Treffen gegen Krieg und Militarisierung) veranstaltet am Sa. 23.06.2018 einen Aktionstag unter dem Titel „Call for Action – Gemeinsam gegen Fluchtursachen“. Der Tag startet mit lockerem Ankommen bei Kaffee, es folgt ein Impulsvortrag vom Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart "Politisch kämpfen in der Flüchtlingsbewegung“. Am Mittag beginnt die Workshopphase mit anschließenden Aktionen in der Stadt. Abends gibt es Essen und Kulturprogramm. 

Weiterlesen …