Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Unser aktuelles Fortbildungsangebot finden Sie auf unserer Projektwebsite 'Aktiv für Flüchtlinge'.

Sie planen oder wünschen sich eine eigene Informationsveranstaltung vor Ort? Auf der PRojektwebsite finden Sie unser Programm mit Fortbildungsangeboten zu verschiedenen Themenbereichen der Flüchtlingsarbeit. Wir bieten Ihnen gerne Unterstützung bei der inhaltlichen Planung einer Veranstaltung in Ihrer Region. Außerdem sind auf der Projektwebsite umfangreiche Dokumente und Ratgeber für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen zusammengestellt.

Ehrenamtliche gesucht zur Begleitung eines Fahrradkurses für geflüchtete Frauen

Donnerstag, 25. April 2019, 17:30 Uhr, SpOrt Stuttgart, 70372 Stuttgart, Fritz-Walter-Weg 19

Fahrradfahren will gelernt sein! Inclusive der Verkehrsregeln, Erste Hilfe, die Reparatur der Räder, wo man sie günstig kaufen kann.....Zu einem Vorbereitungskurs für Ehrenamtliche, die geflüchtete Frauen begleiten möchten, laden Katholisches Bildungswerk Stuttgart, Girls for Girls vom Malteser Hilfsdienst e.V. und Bike Bridge e.V. ein. Weitere Infos über Franziska.Przechatzky@kbw-stuttgart.drs.de .
Ein erster Treff für Geflüchtete findet dann am darauffolgenden Donnerstag, 02. Mai 2019, um 17 Uhr in der Unterkunft Zuffenhausen, 70435 Stuttgart, Schwieberdinger Straße 60a, statt.

Gambia: Solidaritätsdemonstration in Freiburg gegen weitere Abschiebungen nach Gambia

Samstag, 13.April 2019, 13 Uhr, 79098 Freiburg, Rathausplatz

Demonstrationen gegen Abschiebungen finden jetzt erstmals zeitgleich in Gambia und Deutschland statt.
Weitere Informationen hier.

"Refugees (still) in orbit?!" - Tagung und Mitgliederversammlung des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg

Samstag, 13. April 2019, Bürgerräume West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart

Am 13. April findet unsere nächste Tagung inkl. Mitgliederversammlung statt. Es erwartet Sie ein Hauptvortrag zur Situation in den griechischen Flüchtlingslagern sowie Arbeitsgruppen zu den Themen Aktuelle Gesetzesänderungen, Eritrea, Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen sowie Widerrufsverfahren. Am Nachmittag findet dann unsere Mitgliederversammlung statt, auf der u.a. die strategische Ausrichtung des Flüchtlingsrat in diesem Jahr besprochen wird und die Wahlen des Sprecherrats stattfinden. Unter Weiterlesen.... finden Sie das Veranstaltungsprogramm.

Weiterlesen …

Seminarreihe „Sensibilisierung für Alltagsbegleiter*innen von Geflüchteten mit Behinderung“

Diverse

Nach einer Auftaktveranstaltung zum Thema Personenkreis Menschen mit Behinderung werden in der Folge Fragen zur Unterstützung behinderter Angehöriger und zur Interkulturelle Kommunikation in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung besprochen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung bitte per Mail mit Titel der Veranstaltung an info.be-fluechtlinge@stuttgart.

Schulung für Alltagbegleiter*innen von Kindern und Jugendlichen in Flüchtlingsunterkünften

Mittwoch, 10. April 2019, ab 18 Uhr, Paul-Gerhard-Gemeinde, 70193 Stuttgart, Rosenbergstraße 194

In der Seminarreihe „Sensibilisierung für Alltagsbegleiter*innen von Geflüchteten mit besonderem Unterstützungsbedarf bei Erziehungsfragen" werden Fragen wie "Schutz von Kindern in Unterkünften", "Welche speziellen Bedürfnisse haben Kinder, gerade auch nach ihrer Flucht" und "Wie können Kinder und Jugendliche spielend Lernen lernen" behandelt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte per Mail mit Titel der Veranstaltung an info.be-fluechtlinge@stuttgart.
  • Weitere Informationen hier 

Seminar: Zeitmanagement und Selbstorganisation

Samstag, 6. April 2019, 10 bis ca. 17 Uhr, Seminarraum der Ev. Solidarität in Mission (ems), 70197 Stuttgart, Vogelsangstraße 66

Die eigenen Zeitressourcen selbstbestimmt und aktiv zu gestalten - darum geht es in dieser Veranstaltung. Im Austausch mit anderen Teilnehmer*innen sollen Gewohnheiten reflektiert, sinnvolle Arbeitsmethoden erkannt und individuelle Maßnahmen entwickelt werden. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit RENN.süd und dem BUND Landesverband Baden-Württemberg sowie im Rahmen des Eine Welt-Promotor*innen-Programms Baden-Württemberg.
Die Anmeldegebühr beträgt 30,- €. Anmeldungen bitte unter E-Mail: saalbach@sez.de. Weitere Informationen hier

Die „Liste der Auffälligen“ und die Anschlussunterkunft Europastraße

Am Freitag, 5. April, 19 Uhr im Gemeindesaal St. Michael, Hechinger Str. 45, Tübingen

Zu einer Veranstaltung zur „Liste der Auffälligen“ und  zur Anschlussunterkunft Europastraße laden verschiedene Initiativen und Organisation in Tübingen ein. Dabei sollen die bisherigen Reaktionen auf den Fragenkatalog sowie Perspektiven für eine gute Integrationsarbeit in der AU Europastraße vorgestellt und diskutiert werden. Hierzu werden auch die Fraktionen des Gemeinderats eingeladen.

Weiterlesen …

Workshops für Alltagbegleiter*innen von Geflüchteten mit Suchterkrankung

Diverse, z.B. Donnerstag, 28.03.2019, ab 18 Uhr, Beratungsstelle Lagaya, 70182 Stuttgart, Katharinenstraße 22,

Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zur Qualifizierung von Ehrenamtlichen informiert eine Mitarbeiterin von LAGAYA e.V. über das Stuttgarter Suchthilfesystem. Weitere Gespräche zu "Flucht und Suchtabhängigkeit" sowie "Trauma und Sucht" finden am 11.04. bzw. 23.05.2019 in Stuttgart statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte per Mail mit Titel der Veranstaltung an info.be-fluechtlinge@stuttgart.
  • Weitere Informationen hier

Workshops zur Interkulturellen Qualifizierung im Kulturbereich

Das Forum der Kulturen Stuttgart e.V. lädt landesweit zu verschiedenen Seminaren im Rahmen des Landesprogramms "Interkulturelle Qualifizierung vor Ort" ein, insbesondere Künstler*innen sowie Mitarbeitende von Kultureinrichtungen und Kulturämtern in Baden-Württemberg. Die Veranstaltungsreihe beginnt am 27.03.2019.
Weitere Informationen finden sich hier.

Podiumsdiskussion „Refugees (not) welcome?! Herausforderungen für Einheimische und Geflüchtete“

Montag, 25. März 2019, 19:30 Uhr, Leibniz-Institut für Wissensmedien, 72076 Tübingen, Schleichstraße 6

Das Leibniz-Institut für Wissensmedien läd gemeinsam mit dem Fachnetzwerk Sozialpsychologie zu Flucht und Integration zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Refugees (not) welcome?! Herausforderungen für Einheimische und Geflüchtete“ statt. Als Diskussionsgäste werden Boris Palmer (OB Tübingen), Veronika Kienzle (Staatsministerium Baden-Württemberg), Gabi Biesinger (SWR), Jama Maqsudi (Deutsch-Afghanischer Flüchtlingshilfe Verein) und Helen Landmann (Fachnetzwerk Sozialpsychologie zu Flucht und Integration) erwartet.

Mehr Informationen zum Fachnetzwerk Sozialpsychologie zu Flucht und Integration finden Sie unter www.fachnetzflucht.de.

Die Podiumsdiskussion findet im Anschluss an einen ganztägigen Workshop zum Thema „Integration von Geflüchteten: Psychologische Beiträge, politische Grundlagen, praktische Umsetzung“ des Leibniz-Instituts für Wissensmedien in Zusammenarbeit mit dem Fachnetzwerk Sozialpsychologie zu Flucht und Integration statt. Die Veranstaltung bietet Teilnehmer*innen die Möglichkeit, die Herausforderungen in der täglichen Arbeit mit Geflüchteten zu schildern und Fragen einzubringen. Gleichzeitig möchten die Veranstalter Fragestellungen sammeln, die mit Hilfe der Sozialpsychologie beantwortet werden können. EineTeilnahme am Workshop ist nicht mehr möglich.