Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Unser aktuelles Fortbildungsangebot finden Sie auf unserer Projektwebsite 'Aktiv für Flüchtlinge'.

Sie planen oder wünschen sich eine eigene Informationsveranstaltung vor Ort? Auf der PRojektwebsite finden Sie unser Programm mit Fortbildungsangeboten zu verschiedenen Themenbereichen der Flüchtlingsarbeit. Wir bieten Ihnen gerne Unterstützung bei der inhaltlichen Planung einer Veranstaltung in Ihrer Region. Außerdem sind auf der Projektwebsite umfangreiche Dokumente und Ratgeber für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen zusammengestellt.

2. Vernetzungstreffen für Ehrenamtliche und Geflüchtete in Nordwürttemberg

Samstag, 6. Oktober, Volkshochschule Schwäbisch-Hall, Salinenstraße 6, 74523 Schwäbisch Hall

Am 6. Oktober richtet der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Freundeskreis Asyl Schwäbisch-Hall ein Vernetzungstreffen aus. Eingeladen sind Ehrenamtliche und Geflüchtete aus dem Regierungsbezirk Stuttgart, die Interesse an überregionalem Austausch haben. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail (skiba@fluechtlingsrat-bw.de) bis zum 28. September.

Weiterlesen …

Save the date: Internationaler Fachtag "Was uns stark macht. Empowerment für geflüchtete Frauen und Mädchen"

29. September 2018 in Freiburg im Breisgau

Anlässlich des 25. Geburtstags von "AMICA e.v." findet am 29. September 2018 in Freiburg der Internationale Fachtag zum Thema "Was uns stark macht. Empowerment für geflüchtete Frauen und Mädchen" statt. Neben Veranstaltungen im Plenum werden verschiedene Workshops angeboten. Hierbei werden Fachkräfte aus internationalen Projekten der Organisation vor Ort sein. Eingeladen sind alle Haupt- und Ehrenamtlichen, die in der Beratung für geflüchtete Menschen tätig sind, sowie alle Interessierten.

Weiterlesen …

Große Koalition des Antirassismus: "We'll Come United!

Am 29. September in Hamburg

Eine "Große Koalition des Antirassismus" will das Bündnis "We'll Come United" am 29. September in Hamburg auf die Straße bringen. Die Parade in Hamburg soll die Stärke und Vielfältigkeit der antirassistischen Bewegung zeigen, die zu oft unsichtbar bleibt. Seit Monaten sind Aktivist*innen im Rahmen einer "Swarming"-Tour unterwegs. Sie besuchen Lager und abgeschiedene Unterkünfte von Geflüchteten, um die Menschen in ihren täglichen Auseinandersetzungen zu stärken. Auch der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg unterstützt den Aufruf.

Weiterlesen …

STYX deutschlandweit in den Kinos gestartet

Der Spielfilm STYX handelt vom Mitgefühl für in Not geratene Menschen, von Hilfsbereitschaft und dem Einsatz für andere. Gerade inmitten immer schärfer werdender Meinungsverschiedenheiten über den richtigen Weg in der Flüchtlingspolitik, wirbt der Film für die fundamentalsten aller Menschenrechte: das Recht auf Leben und die Gleichheit aller.

Bildgewaltig erzählt Regisseur Wolfgang Fischer in STYX von der Heldenreise einer starken Frau, die auf einem Segeltörn unvermittelt aus ihrer heilen Welt gerissen wird.

STYX ist deutschlandweit in den Kinos gestartet und u.a. im Delphi in Stuttgart zu sehen!

 

Filmvorführung und Diskussion "Alles gut"

Am 26. September um 18 Uhr im Kinostar Arthaus, Kirchbrunnenstraße 3, 74072 Heilbronn

Die ökumenische Ehrenamtsbegleitung in der Flüchtlingshilfe lädt am 26. September um 18 Uhr in Kooperation mit dem DGB Heilbronn, dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg und der Katholischen Erwachsenenbildung Stadt- und Landkreis Heilbronn e.V. zur Filmvorführung „Alles gut“ ins Kinostar Arthaus Heilbronn ein.

Weiterlesen …

Mongolei: große Geschichte, aktuelle Herausforderungen, große Zukunft?

Dienstag, 25.09.2018 um 19:00 Uhr, Geschäftsstelle des Forums der Kulturen, Marktplatz 4, 3. OG, 70173 Stuttgart

Innerhalb der Themenreihe „Meine Heimat. Mein Engagement – Perspektivwechsel 2.0“ wird Frau Dr. Dolgor Guntsetseg, Vorstandsvorsitzende des Vereins der Mongolischen Akademiker e.V. über das Thema: “Mongolei: große Geschichte, aktuelle Herausforderungen, große Zukunft?” referieren.

Mahnwache und Buntes Fest für Demokratie und Menschenrechte

Am Samstag, 22. September um 11.30 Uhr am Fuchseck in Ellwangen

Die laufenden Überlegungen bezüglich der Zukunft der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen nimmt die AfD zum Anlass, um zu einer Demonstration gegen die LEA aufzurufen. Hiergegen regt sich breiter Protest aus der Stadtgesellschaft. Ein Bündnis aus verschiedenen Parteien, Kirchen, Verbänden, Gewerkschaften und Gewerbetreibenden ruft zu einer Mahnwache und einem bunten Fest für Demokratie und Menschenrechte auf.

Seminar Konfliktsensitive Flüchtlingsarbeit

Samstag, den 22.09.2018, 10:00-17:15 Uhr, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstrasse 33, 70174 Stuttgart

Herzliche Einladung zum Seminar "Konfliktsensitive Flüchtlingsarbeit"!
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Menschen auf der Flucht – Hintergründe verstehen, mitdiskutieren und aufeinander zugehen“ für baden-württembergische Kommunen und Institutionen sowie Teil des Projektes samo.fa (Stärkung der Aktiven aus Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit).
Einzelheiten des Programms entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Festi-wall für ein friedliches Miteinander

22. September - 30. November 2018, verschiedene Orte im Nordschwarzwald

Zu einem „Festi-wall für ein friedliches Miteinander“ lädt das „Netzwerk für Wertevielfalt im Nordschwarzwald (WiN)“ in diesem Herbst ein. In Musik- und Infoveranstaltungen, Ausstellungen, Filmvorführungen, bei Gemeinsamem Kochen und Essen, Diskussionen, Vorträgen, Lesungen und Theatervorführungen, auch für Kinder, Jugendliche und Ältere unterschiedlicher Kulturen, sollen gemeinsame Begegnungen geschaffen und Vorbehalte und Ausgrenzung anderer überwunden werden.

Workshop- und Vernetzungstag in und um Karlsruhe

Samstag, 22. September 2018, 09:00 - 17:00 Uhr, Erich-Kästner-Realschule, Gymnasiumstr.6, 76297 Stutensee

Unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen – Vielfalt verbindet“ veranstaltet das Hauptamtlichen Netzwerk in der ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleitung im Landkreis Karlsruhe einen Tag der Begegnung für bürgerschaftlich Engagierte, Geflüchtete, Migranten und Interessierte. Nach einem Impulsvortrag über Erfahrungen in Schwäbisch Gmünd werden in verschiedenen Workshops Themen wie Interkulturelle Kompetenz, der Islam und Konfliktsensitivität erarbeitet. Auch der Spass wird bei gemeinsamem Kochen, Theater und Percussion nicht zu kurz kommen. Anmeldeschluss ist der 15. September 2018. Die Teilnahme ist kostenlos.