Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Unser aktuelles Fortbildungsangebot finden Sie auf unserer Projektwebsite 'Aktiv für Flüchtlinge'.

Sie planen oder wünschen sich eine eigene Informationsveranstaltung vor Ort? Auf der PRojektwebsite finden Sie unser Programm mit Fortbildungsangeboten zu verschiedenen Themenbereichen der Flüchtlingsarbeit. Wir bieten Ihnen gerne Unterstützung bei der inhaltlichen Planung einer Veranstaltung in Ihrer Region. Außerdem sind auf der Projektwebsite umfangreiche Dokumente und Ratgeber für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen zusammengestellt.

Demonstration gegen Abschiebungen! Wer bleiben will, soll bleiben! Gegen Überwachung und Abschiebung!

Ort: Freiburg, Johanneskirch

Beginn: 13:00 Uhr

Wer bleiben will, soll bleiben! Abschiebungen in den Kosovo!?

Referent/innen: VertreterInnen des Petitionsausschuss (u.a. Gabi Rolland (SPD)) und der Initiative 'alle bleiben'
Veranstaltende: Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung, Aktion Bleiberecht Freiburg, Ushten Romalen, Roma Büro und viele andere.

Ort: UNI-Freiburg - Hörsaal 1098

Beginn: 19:00 Uhr

Aufnehmen statt abwehren - neue Wege im internationalen Flüchtlingsschutz?

Referent: Andreas Linder, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Veranstalter: Save Me Freiburg, GLS-Bank. Veranstaltungsflyer als PDF

Ort: Freiburg, Kantine Villaban (Marie-Curie-Str.1)

Hohenheimer Tage zum Ausländerrecht

Veranstalter: Caritasverband für die Diözese Rottenburg-Stuttgart, Diakonisches Werk Württemberg, DGB Bezirk Baden-Württemberg

Ort: Stuttgart-Hohenheim, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Tagung: Flucht und Gesundheit

Unser Gesundheitssystem und die besonderen Bedürfnisse von Flüchtlingen

Die gesundheitliche Belastung von Flüchtlingen und Asylbewerbern steht seit Jahren im Fokus der Fachöffentlichkeit. Mangelhafte Gesundheitsversorgung im Herkunftsland, dramatische Begleitumstände bei Vertreibung und Flucht sowie der unsichere Aufenthalt in Deutschland mit eingeschränktem Zugang zum Gesundheitssystem führen dazu, dass Flüchtlinge zur Bevölkerungsgruppe mit dem schlechtesten Gesundheitszustand wurden.

Weiterlesen …

"Humanität hat Vorrang"

Informationsbesuch in der Gemeinschaftsunterkunft Sigmaringen

mit Vertreter/innen des Flüchtlingsrats BW, Lokal- und Landespolitik, Sozialverbände - Führung durch die Unterkunft, Gespräche mit Flüchtlingen und Beschäftigten.

Ort: Sigmaringen, Gemeinschaftsunterkunft
Beginn: 20.00 Uhr

Grenzen hier und anderswo - Wie nehmen wir Flüchtlinge auf?

Ein Blick von den europäischen Außengrenzen bis vor die eigene Haustür... Podiumsdiskussion zum Internationalen Tag der Menschenrechte

Am 15.12. besuchen wir die Gemeinschaftsunterkunft Sigmaringen-Laiz, nur einen Steinwurf entfernt vom Wohnhaus unseres Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Bei diesem Besuch werden wir zusammen mit Vertreter/innen anderer Organisationen und im Dialog mit dem zuständigen Landratsamt und der Sozialbetreuung mit Flüchtlingen sprechen und  Möglichkeiten der Verbesserung der sozialen Lebensbedingungen diskutieren. Wir haben Ministerpräsident Kretschmann zu dieser Veranstaltung und dem Besuch eingeladen, er musste aber leider absagen.

Weiterlesen …

JOG: Konferenz und Demonstration

anlässlich der Innenministerkonferenz.

Veranstalter: Jugendliche ohne Grenzen. Mehr Informationen: www.jugendliche-ohne-grenzen.de

Donnerstag, 8. - Sonntag, 11. Dezember 2011
Ort: Frankfurt a.M.

"Europa - Kontinent der Menschenrechte zwischen Aufnahme und Abwehr von Flüchtlingen"

Vortrag von Gudrun Sidrassi-Harth (Landesbeauftragte von amnesty international)
Veranstalter: Asylzentrum Tübingen
Ort: Tübingen, Asylzentrum, Neckarhalde 32
Beginn: 19.00 Uhr

Ausgegrenzt und abgeschoben.

Film und Diskussionsabend mit The Voice und der AG Abschiebehaft Mannheim über die Lebensbedingungen von Menschen in Abschiebehaft.Veranstalter: Initiative aufgetaucht, Heidelberg  - im Rahmen der Ausstellung "Residenzpflicht - Invisible Borders" 15.11. - 1.12. in der Internationalen Gesamtschule Heidelberg-Rohrbach

Ort: Heidelberg, Karlstorbahnhof, Gumbelraum
Beginn: 19.30 Uhr