Informieren

Resettlement Programm und humanitäre Aufnahmeprogramme vorerst ausgesetzt

Information von UNHCR und IOM

Laut der Internationalen Organisation für Migration (IOM) und des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) werden die Aufnahmen von besonders schutzbedürftigen Personen im Rahmen der Resettlement- und humanitären Aufnahmeprogramme (HAP) temporär ausgesetzt. Am 17. März beschloss die EU, aufgrund des Corona Virus, einen 30tägigen Einreisestopp für nicht-EU-Bürger*innen. Dies betrifft somit auch die besonders schutzbedürftigen Geflüchteten der Aufnahmeprogramme, deren einzig verfügbarer legaler humanitärer Einreiseweg damit versperrt ist. 

UNHCR, 17.03.2020: IOM, UNHCR announce temporary suspension of resettlement travel for refugees