Fortbildungsprogramm - Übersicht

Beim Flüchtlingsrat können Sie ReferentInnen für Informationsveranstaltungen und Fortbildungen/Qualifizierungen im Bereich des Asylrechts und der Flüchtlingsarbeit anfragen. Vor allem im Rahmen unserer EU-geförderten Projekte haben wir Fortbildungsveranstaltungen entwickelt und praktisch durchgeführt. Derzeit werden die von uns angebotenen Fortbildungen insbesondere über Fördermittel des Landes Baden-Württemberg unterstützt.

Bitte melden Sie sich in unserer Geschäftsstelle, wenn Sie Interesse an einer Veranstaltung oder Fortbildung haben. Gerne vermitteln wir auch ReferentInnen zu Themen, die hier nicht aufgeführt sind.

Infoabend "Aktiv für Flüchtlinge"

Asyl ist Menschenrecht. Viele Flüchtlinge kommen aus den Kriegs- und Krisenregionen dieser Welt: Afghanistan, Irak, Iran, Syrien, Somalia, aber auch aus Nachbarstaaten der EU, wo sie vor Armut und Diskriminierung fliehen. Diese Menschen brauchen Beratung und Unterstützung im Asylverfahren sowie und Begleitung und Hilfe beim Ankommen und Einleben in Deutschland. Der Infoabend richtet sich an Menschen, die sich neu in der Flüchtlingsarbeit engagieren möchten. Er bietet eine Einführung in das Flüchtlingsrecht und die praktischen Handlungsmöglichkeiten für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen.

ReferentInnen: Mitarbeiter/innen der Geschäftsstelle des Flüchtlingsrats BW

Tagesfortbildung "Aktiv für Flüchtlinge"

Die Veranstaltung bietet eine fundierte Einführung in das Flüchtlingsrecht und vermittelt die wichtigsten praktischen Handlungskompetenzen für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen. Sie richtet sich vornehmlich an Menschen, die sich freiwillig in der aufenthaltsrechtlichen Unterstützung und der sozialen Integration von Flüchtlingen engagieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Umfang: Tagestermin Sa 10-13 und 14-17 Uhr oder zwei Abendtermine 19 - 22 Uhr

Referent/-innen: Mitarbeiter/-innen der Geschäftsstelle des Flüchtlingsrats BW

Aktiv für Flüchtlinge - Fachqualifizierung für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit

Die modulare Fortbildungsreihe bietet ein fundiertes Basis-Wissen über das Flüchtlingsrecht und vermittelt die wichtigsten praktischen Handlungskompetenzen für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen. Die Fortbildungsreihe umfasst zwölf modulare Einheiten mit einer Dauer von jeweils zwei Stunden. Sie richtet sich an Menschen, die sich freiwillig in der solidarischen Flüchtlingsarbeit engagieren und dabei vornehmlich an MultiplikatorInnen aus Asylarbeitskreisen und anderen Organisationen der Flüchtlingshilfe.

Zeitlicher Rahmen: je nach Absprache entweder
3 Samstage a 4 Module: jeweils 9 - 13 und 14 – 18 Uhr oder
2 Wochenenden Fr. abend 18-22 Uhr, Sa 9-13 und 14-18 Uhr oder
6 Abendtermine a 2 Module 18 – 22 Uhr. Auch andere zeitliche Gestaltung ist auf Anfrage möglich.

Referent/-innen: Mitarbeiter/-innen der Geschäftsstelle des Flüchtlingsrats BW, externe ReferentInnen

Flüchtlingspolitik in Baden-Württemberg - Engagement vor Ort

Informationsveranstaltung / Fortbildung

Das neue Flüchtlingsaufnahmegesetz für Baden-Württemberg ist "getragen vom Grundsatz eines menschenwürdigen Umgangs mit Flüchtlingen". Der Referent stellt die Möglichkeiten vor, die das Gesetz für eine dezentralere und humanere Unterbringung von Flüchtlingen in Baden-Württemberg bietet und zeigt auf, wie Kommunen und haupt- und ehrenamtliche Helfer/-innen zum Gelingen einer guten Aufnahme und Unterbringung beitragen können. Desweiteren werden aktuelle flüchtlingspolitische Debatten und Entwicklung referiert und diskutiert. Es wird aufgezeigt, was sich in den Bereichen Erstaufnahme und Unterbringung, Asylverfahren, Umgang mit Roma, Zugang zu Sprachförderung, Bildung, Ausbildung und Arbeitsmarkt für Flüchtlinge bewegt und was Menschen, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren, tun können.
Referent/-innen: Mitarbeiter/-innen des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg