Aktuelles

Fachtag "Syrien"

12. Mai 2018, 10:00-16:30 Uhr, Kulturforum / VHS Offenburg, Weingartenstraße 34B Offenburg

Am 12. Mai findet unser Fachtag Syrien im Kulturforum Offenburg in den Räumen der VHS, Weingartenstraße 34B statt. Neben einem Hauptvortrag zur Entstehung des Bürgerkriegs und den aktuellen Entwicklungen in Syrien erwarten Sie Arbeitsgruppen zu den Themen Familiennachzug, Widerrufsverfahren und Aufenthaltsverfestigung, politisches Engagement und Wohnen. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit Publikumsrunde mit Expert*innen und Politikern aus dem Bundes- und Landtag statt. Das Programm sowie die Online-Anmeldung finden Sie unten. Anmeldeschluss ist Freitag der 4. Mai 2018.

Weiterlesen …

"Die Roma sind nicht schuld am Krieg in Syrien"

Veranstaltungsreihe an sieben Orten vom 9. bis 18. Mai

Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg führt im Mai eine Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Die Roma sind nicht schuld am Krieg in Syrien“ durch. Unterstützt wird die Veranstaltungsreihe durch die Stiftung :do, die Rosa-Luxemburg-Stiftung und eine Vielzahl an lokalen Partnerorganisationen

Weiterlesen …

Beratungshandbuch "Aufenthaltsrechtliche Illegalität"

In Deutschland leben bis zu 460.000 Menschen, die weder eine Aufenthaltserlaubnis noch eine Duldung oder eine Aufenthaltsgestattung haben. Für diese Personengruppe haben Caritas und das Deutsche Rote Kreuz ein Beratungshandbuch herausgegeben. Es skizziert ihre Rechtslage, wenn es zum Beispiel um ihre Versorgung bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt, um den Zugang der Kinder zu Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie um Arbeit und Wohnen geht und macht Handlungsvorschläge.

Ist Gambia sicher?

Aktualisierte Analyse zur politischen Situation in Gambia (Stand März 2018)

Das kleinste Land Afrikas hat in Baden-Württemberg eine große Relevanz. Aufgrund des bundesweiten Verteilungsschlüssels leben viele Flüchtlinge aus Gambia in Baden-Württemberg. Bis Juli 2017 wurden fast alle gambischen Geflüchteten nach Baden-Württemberg verteilt. Inzwischen sind neben Baden-Württemberg auch Bayern, Hessen, Niedersachsen, NRW, Sachsen-Anhalt und Thüringen für Asylanträge gambischer Geflüchtete zuständig.

Weiterlesen …

"Grenzüberschreitungen" - Tagung und Mitgliederversammlung des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg

Samstag, 24. März 2018, 09:30 - 17:00, Häussler Bürgerforum, Schwabenplatz 3 in Stuttgart-Vaihingen

Unter Weiterlesen... finden Sie die Dokumentation der Tagung am 24. März. Das nächste Plenum findet am 14. Juli 2018, diesmal wieder im Bürgerzentrum West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart statt. Weitere Informationen finden Sie demnächst auf unserer Homepage.

Weiterlesen …

Informationen zu Sammelabschiebungen nach Afghanistan

Nächste Abschiebung soll am 26. März stattfinden

Die Bundesregierung setzt offenbar die Sammelabschiebungen nach Afghanistan fort. Wie verschiedene Medien  berichten, soll am Montag, 26. März ein Abschiebeflug vom Flughafen Leipzig / Halle aus Menschen zwangsweise wieder in das von Krieg und Terror gebeutelte Land zurückbringen. Es ist zu befürchten, dass auch dieses Mal Menschen aus Baden-Württemberg betroffen sein werden. Deshalb gibt der Flüchtlingsrat Tipps und Informationen hierzu.

Weiterlesen …

Erfolg für Baden-Württemberg bei Integrationsminister*innenkonferenz

Zwei Anträge zur Verbesserung der Situation Geflüchteter auf dem Arbeitsmarkt angenommen

Bei der Integrationsminister*innenkonferenz in Nürnberg wurden zwei von Baden-Württemberg eingebrachten Anträge, die zur Situation von Geduldeten verbessern sollen, mit breiter Mehrheit angenommen. „ So fordern wir die neue Bundesregierung auf, die Duldung für Geflüchtete einzuführen, die ihre im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen anerkennen lassen wollen. Außerdem soll eine Förderlücke geschlossen werden, die Geflüchtete an der Aufnahme einer Ausbildung oder eines Studiums hemmt“, erklärt Baden-Württembergs Minister für Soziales und Integration, Manne Lucha.

Das Geforderte müsste durch die neue Bundesregierung umgesetzt werden, um in Kraft zu treten.

Spendenaufruf

Organisation einer Demonstration gambischer Geflüchteter

Ende letzten Jahres gab es die erste Demonstration des Bündnisses "No Deportation to the Gambia" von über 200 Gambier*innen in Stuttgart. Das Organisationsteam plant gerade eine weitere und größere Demo. Da viele Betroffene nur wenig Geld zu Verfügung haben, rufen wir dazu auf das Netzwerk mit einer Spende für Fahrtkosten zu unterstützen. Damit ermöglichen Sie es Gambier*innen aus unterschiedlichen Orten zur Organisation der nächsten Demonstration zusammen zu kommen.

Weiterlesen …

Protest gegen 18 Jahre Sammelabschiebungen

Aktion am Flughafen Baden-Baden

Am 21. März haben rund 40 Personen gegen die Sammelabschiebungen vom Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden demonstriert. Anlass war der 18. Jahrestag der Aufnahme von Sammelabschiebungen in die Westbalkanstaaten, der internationale Tag gegen Rassismus und die an diesem Tag stattfindende Sammelabschiebung nach Serbien und Mazedonien.

Weiterlesen …

Grün-schwarze Landesregierung im Abschiebewahn

3450 Abschiebungen im Jahr 2017 und viele extreme Einzelfälle

CDU und Grüne scheinen ihrem Ruf als „Musterländle für Abschiebungen“ gerecht werden zu wollen. Im Jahr 2017 schob die grün-schwarze Landesregierung insgesamt 3450 Menschen ab. Auch im Jahr 2018 geht die Abschiebewelle weiter. So organisierte Baden-Württemberg allein im Januar die Abschiebung von 311 Menschen in 33 Länder.

Weiterlesen …