Flüchtlingsarbeit in Baden-Württemberg

Hand in Hand gegen Rassimus

Breites Bündniss ruft zu dezentralen Aktionen am 19.3. auf

Ein breites Bündnis (unter anderem Amnesty International, AWO, Campact, Pro Asyl oder dem deutschen Kinderhilfswerk) will ein deutliches Zeichen gegen Rassismus in Deutschland setzen. Hierfür habe sie die Kampagne "Hand in Hand gegen Rassismus - für Menschenrechte und Vielfalt" gestartet. Sie können die Kampagne sowohl durch das Unterzeichnen des gemeinsamen Aufrufs, als auch durch eine Beteiligung am denzentralen Aktionstag unterstützen.

Aktionstag: Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen sind aufgerufen, am 19.3. dezentrale Aktionen zu organisieren und diese über die Kampagne als gemeinsamer Aktionstag in die Öffentlichkeit zu bringen. Oder um es mit dem Worten der Kampagne zu sagen: "Am 19. März werden wir gemeinsam durch kreative Aktionen unsere Stimme erheben, für eine tolerante Gesellschaft gegen Rassismus und Hass. Die Aktionen können vielfältig sein, ob Flashmobs, Info-Stand oder Kundgebung, Mahnwachen oder bunte Schilder."
Über die Homepage "Hand in Hand gegen Rassismus" können Sie Aktionsmaterial und einen Aktionsleitfaden mit sinnvollen Tipps bestellen.

Aufruf: Hier können Sie den Aufruf der Kampagne unterzeichnen und Freunde und Bekannte dazu einladen dies auch zu tun.

Zurück