Fortbildung für Hauptamtliche: Begleitung von Geflüchteten beim Zugang zu Ausbildung und Arbeit

Donnerstag, den 30. Januar 2020, 10:00 – 17:00 Uhr, Paritätisches Mehrgenerationenzentrum Stuttgart-Vaihingen

Das Netzwerk zur Integrations von Flüchtlingen in Arbeit (NIFA) bietet am 30.01.2020 die ganztätige Fortbildung „Begleitung von Geflüchteten beim Zugang zu Ausbildung und Arbeitsmarkt“ an. Zielgruppe sind Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit oder Personen, die sich für ein Hauptamt qualifizieren möchten.

Ziel der Fortbildung ist es, Hauptamtliche bzgl. der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten zu sensibilisieren sowie Möglichkeiten der Vernetzung mit relevanten Akteur*innen aufzuzeigen.

Weiterlesen …

Herausforderungen und Perspektiven im Asylverfahren am Beispiel lsbttiq* Geflüchteter

Stuttgart | 12. Juli 2019 | 14:00 – 18:00 Uhr

Lsbttiq* Geflüchtete sind im Verfahren um einen humanitären Aufenthalt in Deutschland mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Vielfach kommt die Verfolgung wegen geschlechtlicher oder sexueller Orientierung in den zeitnah nach Einreise durchgeführten Asylanhörungen nicht oder nicht ausreichend zur Sprache.
Welche Möglichkeiten und Rechte gibt es nun noch, die Fluchtgründe darzulegen?

Weiterlesen …

Abgelehnt... und jetzt?

Mittwoch, 20. März, 19 Uhr Gemeindesaal der Friedensgemeinde, Karsthölzlestraße 5, 79576 Weil am Rhein

Eine Ablehnung im Asylverfahren wirft viele Fragen auf: Soll gegen den Bescheid geklagt werden? Innerhalb welcher Zeit ist dies möglich? Und wie kann ein Rechtsbeistand bezahlt werden? Diese und weitere Fragen werden wir klären. Außerdem werden die Themen Abschiebung und Ausreise sowie verschiedene Möglichkeiten, von der Duldung zu einem Bleiberecht (u.a. Ausbildungsduldung und Härtefallantrag) zu kommen, erörtert.

Weiterlesen …

Aufenthaltsverfestigung und Widerruf

Mittwoch, 20. März, 15:30 – 17:30 Uhr Mehrgenerationenhaus, Riedlistr. 16. 79576 Weil am Rhein

Wie geht es weiter nach der Anerkennung im Asylverfahren? Welche Möglichkeiten gibt es, einen unbefristeten Aufenthaltstitel zu erhalten? Was passiert, wenn sich die Situation im Heimatland verbessert? Wie ist die Situation in Bezug auf Aufenthaltsverfestigung für Personen mit Aufenthaltserlaubnissen zu anderen humanitären Zwecken (Härtefallantrag, 25a, 25b...) oder mit Ausbildungsduldung?
Eingeladen sind Haupt- und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit.

Weiterlesen …

Webinar: „Anfeindungen gegen Aktive in der Geflüchtetenhilfe“

Am Montag, 7. Januar, um 16 Uhr und Freitag, 11. Januar, um 18 Uhr

Immer wieder werden Menschen, die sich für Geflüchtete einsetzen, angefeindet und sogar bedroht. Dies geschieht anonym und versteckt (oft in den sozialen Medien), aber auch ganz offen und in der persönlichen Begegnung im Alltag, teils sogar im Freundes- und Familienkreis. Dabei sind sowohl Ehren- als auch Hauptamtliche betroffen.
Dieser Workshop will sich diesem Themenfeld auf verschiedene Art und Weise annähern und auch genügend Raum für Austausch und eventuelle Fragen lassen.

Fortbildung für Sprachmittler*innen zum Thema LSBTTIQ in Freiburg, Lörrach und dem Ortenaukreis

Im Rahmen des Projektes "Welcome 2 Baden-Württemberg" bietet die Türkische Gemeinde Baden-Württemberg (tgbw) ein Qualifizierungsangebot für Sprachmittler*innen in Freiburg, Lörrach und dem Ortenaukreis zu dem Thema "Geflüchtete mit besonderem Schutzbedarf - Sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und Flucht" an. Das Fortbildungsmodul ist kostenlos und findet in Freiburg am 20.11.2018, in Lörrach am 27.11.2018 und im Ortenaukreis am 07.12.2018 statt.
Weitere Informationen finden Sie in den jeweiligen Flyern:

Fortbildung für Hauptamtliche zu LSBTTIQ in Freiburg, Lörrach und dem Ortenaukreis

Im Rahmen des Projektes "Welcome 2 Baden-Württemberg" bietet die Türkische Gemeinde Baden-Württemberg (tgbw) ein Qualifizierungsangebot für Hauptamtliche in Freiburg, Lörrach und dem Ortenaukreis zu dem Thema "Geflüchtete mit besonderem Schutzbedarf - Sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und Flucht" an. Das Fortbildungsmodul ist kostenlos und besteht aus drei Teilen: Einem Online-Input, einem Workshop sowie einer Nachbereitung.

Weiterlesen …

Fortbildung zum Thema Aufenthaltsverfestigung

Am Mittwoch, 29. August, um 17.15 im Rathaus, Rathausplatz 1, 79843 Löffingen

Wie geht es weiter nach der Anerkennung im Asylverfahren? Welche Möglichkeiten gibt es, zum dauerhaften Aufenthalt und perspektivisch auch eine Einbürgerun zu gelangen? Was passiert, wenn die Situation im Heimatland verbessert?

Weiterlesen …

Infoabend: Abgelehnt... und jetzt?

Am Mittwoch, 1. August, von 18.00 bis 20 Uhr im Begegnungshaus Walldorf, Obere Grabenstraße 15

Eine Ablehnung im Asylverfahren wirft viele Fragen auf: Soll gegen den Bescheid geklagt werden? Innerhalb welcher Zeit ist dies möglich? Und wie kann ein Rechtsbeistand bezahlt werden? Diese und weitere Fragen werden wir klären. Außerdem werden die Themen Abschiebung und Ausreise sowie verschiedene Möglichkeiten, von der Duldung zu einem Bleiberecht (u.a. Ausbildungsduldung und Härtefallantrag) zu kommen, erörtert.

Weiterlesen …

Flucht, Ankommen, Ausbildung und Arbeitsmarktintegration – Chancen und Hürden für Geflüchtete

NIFA Fortbildung in Kooperation mit der GEW, Freitag, 16.02.2018, 10-16 Uhr, Silcherstraße 7 70176 Stuttgart

Im Seminar werden Kenntnisse über Zahlen, Daten und Fakten zu Flüchtlingen weltweit und in Deutschland sowie die rechtlichen Grundlagen Flüchtlingsschutzes dargelegt. Informiert wird über die sozialen Lebensbedingungen Geflüchteter in Baden-Württemberg mit dem Schwerpunkt auf den Möglichkeiten zum Zugang zu Ausbildung/Arbeitsmarkt. Einen weiteren Themenbereich bilden die aktuellen Maßnahmen und Fördermöglichkeiten für Geflüchtete in Arbeit und Ausbildung.

Weiterlesen …