Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Unser aktuelles Fortbildungsangebot finden Sie auf unserer Projektwebsite 'Aktiv für Flüchtlinge'.

Sie planen oder wünschen sich eine eigene Informationsveranstaltung vor Ort? Auf der PRojektwebsite finden Sie unser Programm mit Fortbildungsangeboten zu verschiedenen Themenbereichen der Flüchtlingsarbeit. Wir bieten Ihnen gerne Unterstützung bei der inhaltlichen Planung einer Veranstaltung in Ihrer Region. Außerdem sind auf der Projektwebsite umfangreiche Dokumente und Ratgeber für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen zusammengestellt.

Demonstration: Für eine Welt in der niemand fliehen muss!

Am Samstag, 9. Dezember, um 14 Uhr in Stuttgart

Ein breites Bündnis aus Organisationen und Initiativen aus allen Teilen Baden-Württembergs ruft unter dem Motto "Für eine Welt, in der niemand fliehen muss!" zu einer Demonstration am Samstag, 9. Dezember, in Stuttgart auf. Diese Demonstration will auf Fluchtursachen, Asylrechtsverschärfungen und Abschiebungen aufmerksam machen.

Weitere Informationen gibt es auf der Website www.flucht-demo.de

Flyer und Plakate können per Email in der Geschäftsstelle des Flüchtlingsrates bestellt werden.

Umbrüche in Kurdistan

Tagung der evangelischen Akademie Bad Boll, 8.-10. Dezember

Die Komplexität der katastrophalen Situation der Kurden in der Türkei, dem Irak und in Syrien steht im Mittelpunkt dieser Tagung. Dabei werden die aktuellen politischen Entwicklungen der vergangenen Monate beleuchtet und erläutert. Die Veranstaltung möchte genau informieren, um zivilgesellschaftlichen Organisationen, die sich in der Region engagieren, die Möglichkeit zu geben, die Chancen und Grenzen ihrer Handlungsmöglichkeiten besser einschätzen zu können.
Detaillierte Infos und das Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage der evangelischen Akademie Bad Boll.

Einladung zum BeneFIZ - Konzert des Fraueninformationszentrums

Am Dienstag, den 05.12.2017 in Stuttgart

Wir laden Euch und Sie herzlich zum BeneFIZ-Konzert am Dienstag, den 05.12.2017 ein!

Der Chor „Gospel im Osten“ (GiO) singt zwei Konzerte hintereinander in der katholischen Kirche St. Maria, Stuttgart-Süd, Tübinger Str. 36.
Beginn ist für das erste Konzert um 18.00 Uhr, für das zweite Konzert um 20.15 Uhr.

„Gospel im Osten“ gehört zu den größten Chören seiner Art in ganz Deutschland und ist unter anderem für seine Zusammensetzung mit über 20 Nationalitäten bekannt.
Der Eintritt ist frei, die Spenden kommen der Arbeit des FIZ zugute und der Franziskusstube für Obdachlose.

 

Im FIZ beraten wir Migrantinnen und geflüchtete Frauen in Krisensituationen, bei Erfahrungen von Gewalt, Ausbeutung und Menschenhandel.
Unsere Beratungszahlen steigen kontinuierlich – deshalb brauchen wir dringend Unterstützung, um den vielen Anfragen von Frauen in Not gerecht werden zu können! Denn wir sind auf Zuschüsse und Spenden für unsere Arbeit angewiesen.

Wir freuen uns auf Euer / Ihr Kommen und Eure / Ihre Unterstützung!

Fachtag: „Von der Duldung zum Bleiberecht?! – Möglichkeiten, Chancen und Hürden“

Samstag, 2. Dezember 2017, 09:30-16:30 Uhr, Adolf-Schlatter-Haus, Österbergstr. 2, 72074 Tübingen

Derzeit häufen sich Ablehnungen im Asylverfahren und eine Vielzahl von Personen lebt - teilweise schon jahrelang - mit einer Duldung in Deutschland. Mit der Duldung können Sanktionen wie Arbeitsverbote, Leistungskürzungen oder - seit Einführung des Gesetzes zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht - auch eine strenge Residenzpflicht einhergehen. Außerdem sind bestimmte Rechte und Pflichten mit dem Duldungsstatus verbunden. Auf verschiedenen Wegen kann es möglich sein, von der Duldung in einen festen Aufenthalt zu wechseln. Der Fachtag „Von der Duldung zum Bleiberecht?! – Möglichkeiten, Chancen und Hürden“ stellt die Situation der Geduldeten in den Mittelpunkt und zeigt Wege auf, in einen festen Aufenthalt zu kommen. Er richtet sich an Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit sowie an Geflüchtete. Anmeldeschluss ist der 30. November 2017.

Fortbildung „Arbeitsmarktintegration – Theorie und Praxis für Haupt- und Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe“

Dienstag, 28. November 2017, 09:30-16:30 Uhr, DRK-Landesverband, Badstraße 39-41, 70372 Stuttgart

Was bedeutet Arbeitsmarktintegration in Theorie und Praxis? WelcheNetzwerke, Beratungsangebote und Fördermöglichkeiten gibt es? Was können freiwillig Engagierte tun? Wie können Haupt- und Ehrenamtliche gemeinsam handeln? Die Referent*innen gehören dem Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit (NIFA) an, welches sich an verschiedenen Standorten und mit verschiedenen Angeboten um die Integration von Flüchtlingen in Bildung, Ausbildung und Arbeitsmarkt kümmert. Eine Anmeldung ist bis 17. November über das angehängte Formular möglich

Regionales Vernetzungstreffen für Ehrenamtliche in Nordbaden

Am Samstag, 25. November, von 10 bis 17 Uhr im Internationalen Begegnungszentrum Karlsruhe

Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg lädt alle Ehrenamtlichen der Flüchtlingsrabeit in Nordbaden (Regierungsbezirk Karlsruhe) zum regionalen Vernetzungstreffen am Samstag, 25. November ins Internationale Begegnungszentrum nach Karlsruhe ein.

Auf dem Programm stehen ein Vortrag über die Herausforderungen der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit, die Vorstellung mehrerer interessanter und vorbildlicher lokaler Projekte, sowie ein freier Austausch zu verschiedenen Themen. Nähere Informationen finden Sie im Programm.

Weiterlesen …

"Hotspot Flüchtlingspolitik" - Tagung des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg

Samstag, 18. November 2017, 09:30 - 17:00, Bürgerzentrum West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart

Am 18. November 2017 findet die Tagung "Hotspot Flüchtlingspolitik" des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg in Stuttgart statt. Im Folgenden finden Sie das Tagungsprogramm. Ein wichtiger Hinweis: Aufgrund einer Serverumstellung kann es sein, dass einige Anmeldungen, die über unsere Online-Anmeldung in der Woche vom 23. bis 27. Oktober abgeschickt wurden, uns nicht erreicht haben. Sollten Sie sich in dieser Woche angemeldet haben, melden Sie sich bitte sicherheitshalber noch einmal bei uns über info@fluechtlingsrat-bw.de. Für diese Unannehmlichkeiten bitten wir Sie um Verständnis.

Die Anmeldung zur Tagung ist geschlossen. Wenn Sie noch teilnehmen möchten, schreiben Sie uns bitte eine Mail an info@fluechtlingsrat-bw.de, dann prüfen wir, ob eine Teilnahme noch möglich ist.

Weiterlesen …

Begleitung von Flüchtlingen beim Zugang zu Ausbildung und Arbeit

Kompakt-Fortbildung für Mentor/innen des Ausbildungscampus Stuttgart und weitere ehrenamtliche Engagierte

Im November findet in Stuttgart an zwei Abenden eine kompakte Form der NIFA-Fortbildungsreihe "Begleitung von Flüchtlingen beim Zugang zu Ausbildung und Arbeit" statt. Die Fortbildung vermittelt Wissen über die rechtlichen Rahmenbedingungen des Zugangs zu Bildung, Sprache, Arbeit und Ausbildung. Außerdem wird dargestellt, wie ehrenamtlich Engagierte bei der arbeitsmarktlichen Integration unterstützen können. Die Termine sind der 16. und 21. November, jeweils von 17:30 - 20:00 Uhr. Um Anmeldung bis zum 2. November an nifa@agdw.de wird gebeten.

Fachtagung "Erscheinungsformen des Antiziganismus"

13. und 14. November 2017, Bad Urach, Haus auf der Alb - Anmeldeschluss 24. Juli 2017

Veranstaltet wird die Fachtagung vom Verband Deutscher Sinti & Roma, Demokratie Stärken und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Die Fachtagung geht der Frage nach, wo und in welcher Form Stigmatisierung und Diskriminierung von Sinti und Roma auch heute noch vertreten sind und beschäftigt sich auch mit den historischen Entwicklungslinien. Außerdem werden in verschiedenen Arbeitsgruppen aktuelle Fragestellungen vertiefend diskutiert.
Die Anmeldung ist bis zum 24. Juli 2017 unter www.gedenkstaetten-bw.de/ft_antiziganismus.html möglich.
Weitere Infos sowie das Programm finden Sie außerdem im Flyer der Veranstaltung.

"Hier und dort" - Bilder aus Afghanistan

Vom 10. bis 24. November, von 10 bis 15 Uhr in der Konkordienkirche in Mannheim

Der Verein „Mannheim sagt Ja!“ lädt ein zu der Ausstellung „Hier und dort – aus der unsicheren Heimat in die unsichere Zukunft“. Dabei werden vom 10. bis 24. November, montags bis samstags von 11 bis 15 Uhr in die Konkordienkirche in Mannheim (R2, Haupteingang zwischen R2 und Q2, Straßenbahnhaltestelle „Marktplatz“) Bilder von Geflüchteten aus Afghanistan gezeigt. Die Eröffnung ist am Freitag, 10. November um 18 Uhr.

Weiterlesen …