Veranstaltungen

Fortbildungsveranstaltungen

Unser aktuelles Fortbildungsangebot finden Sie auf unserer Projektwebsite 'Aktiv für Flüchtlinge'.

Sie planen oder wünschen sich eine eigene Informationsveranstaltung vor Ort? Auf der PRojektwebsite finden Sie unser Programm mit Fortbildungsangeboten zu verschiedenen Themenbereichen der Flüchtlingsarbeit. Wir bieten Ihnen gerne Unterstützung bei der inhaltlichen Planung einer Veranstaltung in Ihrer Region. Außerdem sind auf der Projektwebsite umfangreiche Dokumente und Ratgeber für die Beratung und Begleitung von Flüchtlingen zusammengestellt.

Fortbildung zum Thema “Soziale Inklusion von besonders schutzbedürftigen jungen Geflüchteten durch non-formale Bildung”

Der Verein migration_miteinander, bietet eine Fortbildung zum Thema “Soziale Inklusion von besonders schutzbedürftigen jungen Geflüchteten durch non-formale Bildung” an.
Das Angebot richtet sich an Sozialarbeiter*innen, Mediator*innen, Geflüchtete und im Allgemeinen an Menschen, die aktiv mit der Zielgruppe arbeiten und ihre Kompetenzen erweitern wollen.
Konkret sollten die Teilnermer*innen entweder mit jungen Geflüchtete mit besonderen Verletzlichkeiten (PTBS, unbegleitete Minderjährige, soziale Schwierigkeiten) arbeiten und/ oder mit sogenannten (potentiellen) “Dublinflüchtlingen”, also Geflüchtete, die sich nicht (mehr) im eigentlich zuständigen Mitgliedstaat befinden oder noch im eigentlich zuständigen Mitgliedstaat, aber eine Weitermigration planen und damit unter die Dublinverordnung fallen.

Aufbau des Trainings:
Schulung I: 17.11.19- 22.11.19 in Solingen, Deutschland
Schulung II: 23.03.20- 27.03.20 in Sofia, Bulgarien

Weiterlesen …

Save the date: Vernetzungstreffen für Ehrenamtliche in Nordwürttemberg

Am Samstag, 19. Oktober, 9.45-15 Uhr in der LEA Ellwangen - Georg-Elser-Straße 2 - 73479 Ellwangen - Halle 79 / DAA-Schulungsraum

Der Flüchtlingsrat lädt gemeinsam mit den Freundeskreisen Asyl Ellwangen und Abtsgmünd alle interessierten ehrenamtlich Engagierten aus dem Bereich Nordwürttemberg (Regierungsbezirk Stuttgart) zu einem Vernetzungstreffen ein. Dieses findet am Samstag, 19. Oktober von 9.45 bis 15 Uhr im Schulungsraum der LEA Ellwangen statt. Weitere Informationen zum Ablauf und zum Programm folgen zeitnah.

Denkwerkstatt "Gemeinsam leben - aber wie?"

Samstag, 12. Oktober 2019, 10:00-15:30, Festsaal Theodor-Rothschild-Haus Mülbergerstraße 146 73728 Esslingen

Die Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani kommt am 12. Oktober mit ihrer Denkwerkstatt (für Interessierte, Hauptamtliche, Ehrenamtliche, Bürger*innen, Demokratie-Überzeugte und allgemeine Skeptiker) nach Esslingen. Seit fünf Jahren erzählt sie sich durch den deutschsprachigen Raum. Völlig neu ist dabei ihre Methode. Sie trägt in einem humorvollen, erzählerischen Stil und in einfacher Sprache vor. Die Teilnehmer*innen erfahren viel über ihr eigenes mitteleuropäisches kulturelles Modell. So können sie die Besonderheiten, die Migrant*innen aus meist kollektivistisch geprägten Gesellschaften mitbringen, besser einordnen. Um eine Anmeldung bis zum 29.09. unter ehrenamt-es@jugendhilfe-aktiv.de wird gebeten.

Save the date: Fachtag Nigeria

Samstag, 12. Oktober, 10-17:00 Uhr, Kulturhaus Mannheim-Käfertal, Gartenstraße 8, 68309 Mannheim

Nigeria lag in Hinblick auf die Hauptherkunftsstaaaten der Asylantragszahlen im Jahr 2018 auf Platz vier in Deutschland. In der Tschadsee-Region in Nigeria befinden sich über 2,7 Mio Menschen auf der Flucht. Die Bevölkerung leidet unter massiven Menschenrechtsverletzungen, sexualspezifischer Gewalt, Zwangsrekrutierungen und Selbstmordattentaten. Aufgrund der angespannten Sicherheitslage, der sozio-ökonomischen Instabilität aber auch klimatischer Bedingungen, wiederkehrender Epidemien sowie schlechter Infrastruktur und eingeschränktem Zugang zu essenziellen Sozialleistungen, wird die Umsetzung von Schutzmaßnahmen zugunsten der Betroffenen erheblich erschwert - Flucht ist die Folge. Der Fachtag möchte sich diesen Themen widmen und über die Situation in Nigeria sowie deren Auswirkungen informieren. Informationen zum Programm finden Sie in Kürze unter Weiterlesen.

Aktionstag rum um die Abschiebungshaft in Pforzheim

Am Samstag, 5. Oktober, ab 11 Uhr an der Abschiebehafteinrichtung Pforzheim

Das Antirassistische Netzwerk Baden-Württemberg ruft am 5. Oktober 2019 zu einem Aktionstag rund um das Abschiebungsgefängnis nach Pforzheim auf. Geplant sind Redebeiträge, Musik, Informationsstände und vieles mehr.

Fachtagung: Mit Recht gegen Rassismus

Am Montag, 30. September, 10 bis 17 Uhr, im Hospitalhof, Büchsenstrasse 33, 70174 Stuttgart

Rassismus ist Alltag in Deutschland. Viele Menschen werden durch ihn auf der Straße, in der Schule, an der Universität, im Beruf, bei der Wohnungssuche oder in der Freizeit durch persönliche Abwertungen und Angriffe, aber auch durch  institutionell und strukturell verankerte Ausschlüsse benachteiligt und ausgegrenzt. Menschen, die sich gegen diesen Rassismus zur Wehr setzen, stoßen immer wieder an Grenzen. Immer wieder werden die Erfahrungen nicht ernst genommen oder als Überempfindlichkeit abgetan. Ihre Stimme findet wenig Resonanz. Widerstand wird ihnen oft nicht zugestanden. Auch Kolleg*innen in der Sozialen Arbeit, die Menschen mit Rassismuserfahrung unterstützen wollen, tun dies oft aus einer eher defensiven Haltung. Mit diesen Fragen und Problemen beschäftigt sich die Fachtagung, die von adis e.V. organisiert wird.

Volleyball-Integrationsturnier

Am 28. September ab 10 Uhr auf den Beachvolleyballspielfeldern des OSP Stuttgart, Mercedesstraße 83, 70372 Stuttgart

Der Volleyball-Landesverband Württemberg veranstaltet am 28. September am Olympiastützpunkt Stuttgart ein Integrationsturnier. Teilnehmen können bis zu 24 gemischte Mannschaften von bis zu sechs Personen (vier Spieler*innen plus zwei Ersatzspieler*innen) aller Geschlechter und Nationalitäten. 

Helfen, wofür? - Forum deutscher in Gambia tätiger Vereine

27. und 28. September, GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig Einrichtung der Stadt Leipzig Johannisplatz 5-11 – 04103 Leipzig

Was bewirken wir mit unserer Hilfe wirklich? Sind wir wirklich erfolgreich mit unserem Ansatz, Hilfe zur Selbsthilfe? Was würde passieren, wenn wir morgen unsere Hilfe einstellen würden? Was wäre danach anders? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das Forum deutscher in Gambia tätiger Vereine.

Fachtag ZUSAMMEN WEITERleben in Göppingen

27.09.2019, Waldeckkirche Göppingen, Kopernikusstraße 6, 15:00-19:30 Uhr

Das Forum Flucht und Integration veranstaltet am 27.09.2019 den Fachtag ZUSAMMEN WEITERleben. Der Fachtag widmet sich in einem Hauptvortrag sowie in verschiedenen Workshops der Frage wie man in einer vielfältigen Gesellschaft ein gutes Zusammenleben stärken kann. Die Zielgruppe sind Engagierte der Flüchtlingsarbeit. Den Flyer mit weiteren Informationen zu Inhalt und Ablauf finden Sie hier. Anmeldeschluss ist der 20. September 2019.

"Lampedusa Calling" kommt nach Stuttgart

Von 21. bis 28. September auf dem Pariser Platz in Stuttgart

Das kunstpädagogische Integrationsprojekt "Lampedusa Calling" gastiert mit seiner Wanderausstellung vom 21. bis 28. September auf dem Pariser Platz in Stuttgart. Über Tanz, Musik und eine lange Tafel wird zu Workshops und Diskussionen angeregt. Auch der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg wird mit einem Workshop vertreten sein.